Dienstag, 5. Juni 2018

Nach brutalem Überfall vom Samstag: Ersthelfer als Zeuge gesucht

DRK_Rettungswagen_mit_BlaulichtZwickau.- Im Zusammenhang mit dem brutalen Überfall auf die Teilnehmer eines Junggesellenabschieds am vergangenen Samstag im Bereich des Schumannplatzes sucht die Polizei jetzt dringend einen Ersthelfer. Der bisher Unbekannte fand den 31-Jährigen Mann, der von einer Gruppe arabischstämmiger Tatverdächtiger niedergeschlagen wurde und dessen Verletzungen nun stationär im Krankenhaus behandelt werden müssen, vor einer Apotheke auf der Straße liegend. Er hielt mit seinem weißen Pkw an und leistete dem Opfer erste Hilfe. Bei dem Unbekannten soll es sich um einen Rettungssanitäter handeln, der zufällig zugegen war. Dieser wichtige Zeuge wird dringend gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Zwickau in Verbindung zu setzen, Telefon 0375/4284480. Aber auch weitere Zeugen der Auseinandersetzungen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.
Im Zuge der umgehend aufgenommenen polizeilichen Ermittlungen konnten bereits sechs Tatverdächtige namentlich gemacht werden. Gegen diese 15- bis 19-Jährigen wird nun wegen Landfriedensbruch ermittelt.

Quelle: PD Zwickau
Archivfoto: Ralph Peters