Freitag, 4. April 2014

Neues Max-Pechstein-Museum eröffnet am 11. April in Zwickau

3_Raumimpression Raum 3Zwickau.- Was lange eine Vision war, wird jetzt Wirklichkeit: Die Stadt Zwickau widmet ihrem hier geborenen Sohn, dem berühmten Künstler Max Pechstein (1881-1955) ein eigenes Museum. Nach dem Komponisten Robert Schumann und dem Automobil-Pionier August Horch erhält damit auch der bedeutende Expressionist Pechstein einen attraktiven Ausstellungsort, der sein Lebenswerk in Zwickau erlebbar werden lässt.
Die neue Dauerausstellung mit etwa 40 Werken des „Brücke“-Malers ist die weltweit umfangreichste ihrer Art.

Mehr dazu in der Westsächsischen Zeitung