Dienstag, 19. Juni 2012

Mutmaßliche Diebesbande nach Einbruch gefasst

Zwickau/Reinsdorf.- Drei Männer und eine Frau sind am Montagmittag durch die Polizei vorläufig festgenommen worden. Die 23- bzw. 24-jährigen Zwickauer stehen im Verdacht, tagsüber mehrere Einbrüche in Einfamilienhäuser begangen zu haben bzw. daran beteiligt gewesen zu sein.
Wenige Minuten vor der Festnahme auf der Wildenfelser Straße in Zwickau war ein Einbruch in ein Einfamilienhaus an der Hauptstraße in Vielau begangen worden. Ein dabei anwesender Bewohner hatte die Einbrecher während ihres Tuns überrascht und konnte gute Beschreibungen der dann Flüchtenden abgeben, die letztlich auf die vier Festgenommenen zutrafen.
Nach den Festnahmen wurden Wohnungsdurchsuchungen bei den mutmaßlichen Tätern durchgeführt. Dabei stellten die Beamten Diebesgut sicher, welches aus fünf weiteren Einfamilienhauseinbrüchen in Randlagen von Zwickau stammt. Konkret betraf dies im Zeitraum 9. Mai bis 12. Juni Häuser in Marienthal, Auerbach, Oberplanitz und Mosel.
Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. Am Dienstagnachmittag werden Staatsanwaltschaft und Gericht über die Fortdauer der vorläufigen Festnahme entscheiden.

Quelle: Polizeidirektion Südwestsachsen